Ob bei Drei im Weckla auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt,Glühwein am Erlanger Schlossplatz oder kulinarisch-literarischem Genuss zur Adventslesung in Fürth: Das Verbrechen in Franken schläft selbst im Angesicht der Stillen Nacht nicht. Der Advent öffnet neben festlichem Lichterglanz auch kriminellen Machenschaften Tür und Tor – das bezeugen jedenfalls zwölf namhafte Krimiautorinnen und -autoren, die in Eis und Schnee, bei Wind und Kälte als verdeckte Ermittler unterwegs waren, auf höchst verdächtige Spuren gestoßen sind und deren Verfolgung aufgenommen haben. So möchte mancher das Fest der Liebe lieber ohne seine ”Lieben” verbringen, ein Erbe früher antreten, als vom Sensenmann vorgesehen, oder Rache üben für frevelhafte Tat. Nur eins ist sicher: Es wird spannend!
Mehr zeigen