Tage des Zorns - Post Mortem, Band 3 (Ungekürzte Lesung)- Mark Roderick

Bewertung 4.6
11 Std. 40 Min.
Post Mortem
bookCoverFor

Zusammenfassung

Emilia Ness ermittelt noch in einem aktuellen Interpol-Fall, als sie ein grausiges Päckchen erhält - mit einem abgeschnittenen Ohr darin. Kurz darauf erreicht sie eine Videobotschaft: Ihre Tochter Becky wurde entführt. Und alles deutet darauf hin, dass das Ohr von ihr stammt.
Es gibt nur einen Menschen, der ihr jetzt helfen kann: Profikiller Avram Kuyper. Der hat im Moment jedoch ganz andere Sorgen, denn er verfolgt die Spur eines alten Rivalen. Viel zu spät wird ihm klar, dass er - genau wie Emilia - in eine hinterhältige Falle gelockt wurde. Ihr Gegner will nicht nur ihren Tod, er will sie leiden sehen. Denn sie haben beide seinen Zorn auf sich gezogen.
Autor*innen:
Sprecher*innen:
Format:
Hörbuch
Teil:

3

Laufzeit Hörbuch:
11 Std. 40 Min.
Sprache:
Deutsch
Erscheinungsdatum:
16.3.2018
Verlag Hörbuch:
Argon Verlag
ISBN Hörbuch:
9783732451333

© 2017 Argon Verlag GmbH (Hörbuch)

© 2017 S. Fischer Verlag GmbH, 2017 Argon Verlag GmbH (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Tage des Zorns - Post Mortem, Band 3 (Ungekürzte Lesung) - Hörbuch

👍

Ilona

Spannend und fesselnd, ein Blick ins die tiefen und Abgründe der sadistischen Seele mancher - unfassbar, dass es tatsächlich so etwas gibt! Ich freue mich auf den nächsten Fall 😊

Madlein

👍

Annette

Sehr geiler Showdown!

Anna

Super!!!

Diana

Spannendes Buch nur leider wenig überraschend

Liesa

Top!

Vanessa

Wieder ein sehr guter Band dieser Reihe. Gefiel mir besser als Band 2. Aufgrund des furchtbaren Endes, kann ich es kaum erwarten Band 4 zu beginnen.

Nadine

Diese ist sehr spannend und wurde so erzählt, dass gar nicht mehr aufhören kann.

Lutz

Wieder sehr spannend. Aber mieser Cliffhanger am Ende, gut dass der nächste Band schon verfügbar ist!

Natalie

Spannend bis zum Ende

Angela

👌

Katharina

Tolles Buch mit spannenden Wendungen !

Pia Katharina

Ziemlich unrealistische Story - und eigentlich mag man hinterher niemanden in der gesamten Handlung. Na ja.

Renata

Supi

Beate