Sugar Daddy Issues
    
Buch empfehlen    
Mein Name ist Sugar. Du glaubst mir nicht? Okay, okay, eigentlich heiße ich Pearl McPhee. Allerdings ist die Frage, ob das wirklich besser ist. Nenn mich doch einfach weiterhin Sugar. Das machen ohnehin alle. Ich verrate dir ein Geheimnis. Bist du bereit? Wirklich? Ich habe einen Daddy-Kink. Doppelt gut also, dass ich für sugaraddictsanonymous arbeite – ein Service, der Mädchen wie mich an ältere, erfahrene und wohlhabende Männer vermittelt. Selbstverständlich ist es ein vollkommen legaler Service, an dem moralisch absolut nichts verwerflich ist, und ich würde niemals auf die Idee kommen, mit einem meiner zahlreichen Daddys ins Bett zu gehen. Bestimmt nicht. Garantiert nicht. Ich würde auch nie mit meinem Boss schlafen. Oder mich in einen Mordfall verwickeln lassen. Am allerwenigsten würde ich mich dabei verlieben. Mein Name ist Sugar und ich habe ein paar Probleme – ich fürchte, vielleicht sogar ziemlich viele … Dark Romance. Düstere Themen. Eindeutige Szenen. Deutliche Sprache. In sich abgeschlossen.
Mehr zeigen