Schwesterngrab (ungekürzt)
  
Buch empfehlen    
"Nur Sekunden später spürte sie einen Lufthauch auf ihrem Gesicht, dann hörte sie ein entsetzliches Geräusch - das Knirschen ihrer Gesichtsknochen - auf das unmittelbar ein schier unmenschlicher Schmerz folgte. Blut, dickflüssig und zäh wie Kleister, lief ihr die Kehle hinab, hinderte sie am Atmen." Ein grausamer Mädchenmörder hält die Kripo Ingolstadt in Atem. Die Brutalität seiner Taten bringt das Team um Siegfried Kappler schnell an seine Grenzen. Als wieder ein Mädchen verschwindet und kurze Zeit später verstümmelt und mit zerschmettertem Gesicht aufgefunden wird, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Währenddessen macht sich Krankenpflegerin Sophia auf die Suche nach der vermissten Tochter einer schwer traumatisierten Patientin. Dabei stößt sie auf familiäre Abgründe, die jede Vorstellungskraft sprengen. Ihre Recherche führt sie in ein beschauliches Bergdorf, wo sie nicht nur auf Ablehnung und Misstrauen der Einwohner stößt, sondern auch von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt wird. Sophia ahnt nicht, dass sie dem gesuchten Mädchenmörder immer näher kommt und dass dieser einen perfiden Plan verfolgt ...
Mehr zeigen