Romeo und Julia in Vigata
  
Buch empfehlen    
1899 verlieben sich auf einem großen Maskenball zur Feier des neuen Jahrhunderts die bildhübsche Mariarosa und der kernige Jüngling Manuali unsterblich ineinander. Da ihre Familien seit Generationen miteinander befeindet sind, beschließen sie die gemeinsame Flucht mithilfe einer vorgetäuschten Entführung. Um den Verdacht vom Liebhaber abzulenken, soll die lokale Mafia den Plan ausführen. Das führt allerdings zu Komplikationen. In Camilleris Geschichten aus Vigata, der Heimat des Commissario Montalbano, treten außerdem auf: ein Esel namens Mussolini, ein heiratsunwilliger Marchese und ein Konsul, der mit Pommerschen Hunden handelt. Vigata hat eine sehr bewegte und lustige Vergangenheit. Camilleris Buch führt mitten hinein in diese menschliche Komödie - und beschert ein großartiges Hörvergnügen.
Mehr zeigen