Rebel Artists
  
Buch empfehlen    
"Rebel Artists" ist ein Buch über 15 Frauen aus aller Welt, die sich als Künstlerinnen Respekt verschafften. Sie mussten gegen Vorurteile und für ihre Rechte kämpfen. Aber sie ließen sich durch nichts und niemanden von ihrer Kunst abbringen. Frida Kahlo kennen alle als starke, mutige Malerin. Doch auch viele weitere Frauen verdienen Beachtung: Emily Kame Kngwarreye, die erst mit 80 Jahren anfing, unermüdlich zu malen, um dann mit über 3000 Bildern zur berühmtesten Aborigines-Künstlerin zu werden. Die Afroamerikanerin Faith Ringgold, die sich wütend gegen die Ausgrenzung von Frauen und Farbigen auflehnte und deren Werke nun in den wichtigsten Museen Amerikas hängen. Oder Amrita Sher-Gil, die als einfühlsame Porträtistin der Armen ihres Landes zur Wegbereiterin der modernen indischen Kunst wurde. Sie alle haben es entgegen widriger Umstände geschafft, sich neugierig und klug, furchtlos und beharrlich mit ihrer Kunst durchzusetzen und innerhalb ihres Kulturkreises oder auch weit darüber hinaus Ruhm und Anerkennung zu erlangen. Kari Herbert erzählt 15 inspirierende Geschichten, die Mut machen, seine Träume und Ideen zu verwirklichen und den eigenen Weg zu gehen. Die Originalausgabe erschien 2019 bei Thames & Hudson Ltd, 181A High Holborn, London WC1V 7QX unter dem Titel "We Are Artists" © 2019 Thames & Hudson, Text und Illustrationen © 2019 Kari Herbert Für die deutsche Ausgabe: © Verlag C.H.Beck oHG, München 2019 Umschlaggestaltung: Chris Campe, All things letters, Hamburg Umschlagabbildungen: Kari Herbert, "Frida Kahlo" und "Yayoi Kusama"; Lettering von Chris Campe
Mehr zeigen