Diese gefühlvolle, mythologisch angehauchte Hymne zählt als eines der bekanntesten Gedichte Goethes. Der griechische Halbgott Prometheus stellt für den Autor ein Sinnbild seiner Zeit dar, er erkennt sich in der mythologischen Figur wieder. Diese Ode ist gerichtet gegen die Obrigkeiten der damaligen Welt, in diesem Falle richtet sich die Figur des Prometheus gegen den obersten aller Götter- Zeus. Mit viel Leidenschaft, Herz und Gefühl soll das Feuer, also das Böse in den Göttern, bekämpft und ersetzt werden.-
Mehr zeigen