Ein reicher Grieche namens Chrysodaktylos (zu Deutsch: Goldfinger) versucht, auf ausgeklügelte Weise, durch den Einsatz von Hypnose und unter unfreiwilliger Beihilfe ausgesuchter Varieté-Artisten, den Schild des Achilles, eine Berliner Leihgabe, aus dem Museum von Athen zu stehlen. Sein Motiv: Patriotismus. Prof. van Dusen hat dafür Verständnis - dennoch greift er ein, weil er die vom Täter eingesetzten Mittel, die bis zum Mord reichen, missbilligt. Um den geplanten Diebstahl zu verhindern, müssen er und Hatch zirkusreif über ein Hochseil balancieren.
Mehr zeigen