Perry Rhodan 2825: Unter dem Sternenbaldachin
      
Buch empfehlen    
Sie kämpfen gegen die Posbi-Paranoia - ein Terraner durchlebt eine Zivilisation Auf der Erde schreibt man das Jahr 1518 ­Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ). Die Menschen haben mit der Liga Freier Terraner ein großes Sternenreich in der Milchstraße errichtet; sie leben in Frieden mit den meisten bekannten Zivilisationen. Doch wirklich frei ist niemand. Die Milchstraße wird vom Atopischen Tribunal kontrolliert, das behauptet, nur seine Herrschaft verhindere den Untergang, den Weltenbrand der Galaxis. Der terranische Abenteurer Viccor Bughassidow ist an Bord seines Raumschiffs ­KRUSENSTERN unterwegs. Er will ein Heilmittel gegen die ”Posbi-Paranoia” finden, eine künstlich erzeugte Krankheit, die die Roboterzivilisation der Posbis befallen hat und sie von der Menschheit ent­fremdet. Seine Suche endet schließlich UNTER DEM STERNENBALDACHIN ...
Mehr zeigen