Mit Henry M. Doughty durch Mecklenburg
  
Buch empfehlen    
1890 macht sich der englische Gentleman Henry M. Doughty auf eine ungewöhnliche Segeltour. Über Friesland, Elbe und Lauenburg erreicht er das Ziel seines Reisevorhabens: Die Mecklenburgische Seenplatte. Knorrige Schleusenwärter leiten ihn in die Irre, er verliert vorübergehend die Orientierung, die deutsche Ordnungshörigkeit treibt ihn zur Verzweiflung. Fasziniert aber ist der Engländer von der Naturvielfalt, und er entdeckt Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Sein Schiff, die ”Gipsy”, erregt Aufsehen, Zeitungen berichten. Doughty lernt zu improvisieren, allein die tägliche ”Teatime” bleibt dem Gentleman heilig.
Mehr zeigen