Eine lustige Geschichte mit Nichi und Tinchen Braunfell für Kinder ab 3 Jahren Im Mischwald taucht Euripides Gegenstrich auf, ein struppiger Mäusejunge ohne Eltern. Nichi und die Nachbarskinder verspotten ihn. Nur Tinchen tut er Leid. Tinchen und Euripides verlieben sich in einander und pflanzen nach alter Mäuseart ein Bäumchen. Der Zauber wird jäh unterbrochen, als Katinka Katze auftaucht und Tinchen fängt. Euripides befreit sie und gerät selbst in Lebensgefahr. Durch seinen Mut hat er auch Nichis Achtung gewonnen, der Hundertstachel, dem Igel, viele Stacheln klaut, um Katinka Katze damit zu spicken. Der Igel aber glaubt, die Katze sei der Stacheldieb und greift sie an. Als endlich wieder Ruhe im Mischwald einkehrt, entdecken Tinchen und Euripides unbekannte Spuren im Moos. Ängstlich laufen sie sofort in die Mäusewohnung, als sie von draußen geheimnisvolle Schritte hören: Vorboten eines Wunders.
Mehr zeigen