Märchenstunde: Das tapfere Schneiderlein und andere Märchen
    
Buch empfehlen    
Das tapfere Schneiderlein Ein Schneider sitzt in seiner Stube und arbeitet. Zum Frühstück schmiert er sich ein Brot mit leckerem Mus. Dann legt er das Brot kurz neben sich, um erst das Wams fertig zu nähen. Als er die Scheibe Brot wieder aufheben will, sieht er viele Fliegen darauf sitzen. Der Schneider schnappt sich einen Lappen und schlägt die Fliegen platt. Sieben Stück erwischt er. Er ist beeindruckt und beschließt, dieses Kunststück allen mitzuteilen. Das Schneiderlein näht sich einen Gürtel und schreibt in großen Buchstaben ”Sieben auf einen Streich” darauf. Rotkäppchen otkäppchen ist ein kleines Mädchen, das alle Menschen lieb haben, die es kennen. Von ihrer Großmutter bekam sie irgendwann eine Kappe aus rotem Samt geschenkt, die sie fortan immer trägt. Deshalb wird sie nur noch Rotkäppchen genannt. Eines Tages wird das Mädchen von ihrer Mutter zur kranken Großmutter geschickt. Um zur Großmutter zukommen, muss Rotkäppchen durch den großen dunklen Wald. Die Prinzessin auf der Erbse Es war einmal ein Prinz, der wollte eine Prinzessin heiraten; aber es sollte eine wirkliche Prinzessin sein. Da reiste er in der ganzen Welt herum, um eine solche zu finden, aber überall war etwas im Wege. Prinzessinnen gab es genug, aber ob es wirkliche Prinzessinnen waren, konnte er nicht herausbringen. Die Bremer Stadtmusikanten Die Bremer Stadtmusikanten erzählt von vier alten Tieren. Ihre Besitzer meinen, dass sie im Alter nicht mehr nützlich sind. Als sich der Esel, der Hund, die Katze und der Hahn treffen, erleben sie einige Abenteuer zusammen. Tischlein, deck dich Es war einmal ein Schneider, der hatte drei Söhne und nur eine einzige Ziege. Aber die Ziege, die alle zusammen mit ihrer Milch ernährte, musste ihr gutes Futter haben und täglich hinaus auf die Weide geführt werden. Die Söhne taten das auch nach der Reihe...
Mehr zeigen