Leid kennt keinen Sonntag - Echtzeit, Band 1 (ungekürzt)- Thariot, Sam Feuerbach

Bewertung 4.5
10 Std. 14 Min.
Echtzeit
bookCoverFor

Zusammenfassung

Kurz vor Pfingsten. In einer Luxussuite liegt ein totes Mädchen. Ein einfacher Fall. Am selben Tag steht der Mörder fest. - Noch 53 Stunden. - Die Berichterstattung in den Medien lässt dem Hacker keine Wahl. Die Indizien, zu offensichtlich, die Presse, zu laut. Und die Polizei, zu dämlich. Er hat etwas geschaffen, das bisher für unmöglich gehalten wurde. Nun wird ihm seine Gabe zum Verhängnis. Er trifft eine Entscheidung. - Noch 39 Stunden. - Die 'Putzfrau' kennt die Wahrheit. Ihr Leben ist geprägt von Sachlichkeit und Diskretion. Ihr Mindestlohn lässt jeden Topmanager vor Neid erblassen. Sie hält sich im Hintergrund, bis die Männer mitten in der Nacht in ihr Haus eindringen und ihre Kinder bedrohen. - Noch 13 Stunden. - Sein Chef fordert schnelle Ergebnisse. Er ist der ermittelnde Kommissar. Alles scheint so klar. Aber nichts im Leben ist einfach. Seine Familie, ein Schlachtfeld und sein Ehrgeiz verblasst. Geblieben ist nur sein Hang zur Gerechtigkeit. Doch dies macht ihn nicht beliebter - eher unbequem. - Noch 2 Stunden.

Sprecher*innen:

Format:

Hörbuch

Serie:

Teil:

1

Laufzeit Hörbuch:

10 Std. 14 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

21.2.2020

Verlag Hörbuch:

Ronin-Hörverlag

ISBN Hörbuch:

9783961541362

© 2020 Ronin Hörverlag (Hörbuch)

© 2015 Feuerbach, Thariot (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Leid kennt keinen Sonntag - Echtzeit, Band 1 (ungekürzt) - Hörbuch

Eine angenehme Überraschung unter den leider massenhaft erscheinenden, schlechten deutschen Krimis. Gute Idee. Dynamisch und fesselnd geschrieben. Sprachlich weit über dem Niveau der sonst im Stil von Schulaufsätzen geschriebenen Geschichten. Kurz, solide kurzweilige Unterhaltung, die auch Lust auf die Fortsetzungen macht.

Marek

Super Geschichte, super vorgelesen. Richtig spannend und unterhaltsam von der ersten bis zur letzten Minute. Es kommt ein alles bekannt vor aus der instabil Trilogie, jetzt wohl schon doppel Trilogie, was nicht mal sehen spiel Ort liegt . Die Autoren sind entweder gar nicht erst bemüht oder geben sich richtig viel Mühe die selbe Tonart an zu schlagen . Der Geschichte sehr gut . Viele Protagonisten erhalten auch wiedererkennungswert, auch wenn es natürlich ganz andere Nationalitäten und hintergrundgeschichten sind gibt es wieder den krassen ausländischen polizeisspezialisten, den alten idealistischen Polizisten, den jungen Mann mit besonderen Fähigkeiten.... Das hat alles bei mir dazu geführt dass man sich sofort wieder wie zu Hause gefühlt hat. Bin sehr gespannt auf Teil 2 und Teil 3 da die Geschichte abgeschlossen ist für ein rundes Ende hat.

Martin

Wie jedes Buch von Feuerbach und Thariot, einfach großartig.

Leonie

Gut

Nicole

Top

Dimitri

👍

Christina

Ich bin durch Zufall auf diese Buchreihe gestoßen und kann es nur weiter empfehlen. Die Handlung ist interessant und spannend , dem „ Vorleser“ kann man gut zuhören.

Katja

DAS HÖRBUCH WAR NICHT SCHLECHT

Marco

Top

Mike

Gut und schlicht

Ich finde die Geschichte unterhaltend und spannend, aber nirgendwo besonders. Der Sprecher ist ok aber auch keine der großen. Alles zusammen wurde ich unterhalten und habe gern bis zu ende gehört.

Elio