Kein Blick zurück - Wild Hearts, Band 1- T. M. Frazier

Bewertung 4.4
7 Std. 21 Min.
Outskirts-Reihe
bookCoverFor

Zusammenfassung

Sie wusste nicht, dass so etwas wie Liebe tatsächlich existiert. Doch dann traf sie ihn Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem Nachbarn Finn gerechnet. Der gut aussehende Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Sawyer vor seiner Haustür campt - und Gefühle in ihm weckt, die er seit Jahren tief in seinem Herzen verschlossen hält! Teil 1 der Outskirts-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin T. M. Frazier
Autor*innen:
Format:
Hörbuch
Teil:

1

Laufzeit Hörbuch:
7 Std. 21 Min.
Sprache:
Deutsch
Erscheinungsdatum:
24.4.2020
Verlag Hörbuch:
LYX.audio
ISBN Hörbuch:
4251703521880

© 2019 Lübbe Audio (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Kein Blick zurück - Wild Hearts, Band 1 - Hörbuch

An sich nette Geschichte, einige Dinge passen für mich nicht ganz bzw es fehlt da tiefe. Die Sprecherin ist super, jedoch bringt der Sprecher "Finn" überhaupt nicht rüber.

Tamara

Ca

Laura

Spannende Themen. Lara Le Bon tolle Sprecherin. Er hat es leider nicht so drauf. Trotz allem hörenswert.

Doreen

Tolle Geschichte mega gelesen

Ralf

👍👍

Denise

Tolles Buch.. Ich finde es immer super, wenn es eine Frauenstimme und eine Männerstimme gibt. Hier hätte die Frauenstimme aber gut und gerne die Männerstimme komplett ersetzen können. 🤷🏻‍♀️

Claudia

Der Wahnsinn

Puck

Wow, was für ein super schöner 1. Teil. Ich liebe diese Geschichte. Sie wird auch hervorragend 😊 gelesen.

Bloblab

Möge die Kraft mit Dir sein ... die wirst Du hier auch brauchen!

Die Autorin greift ihr extrem wichtige und sensible Themen auf: Traumaerfahrungen, PTBS, Trauer ... Davon fehlt in der Geschichte so einiges. Für das, was Sawyer Jahrelang erlebt hat, ist sie scheinbar wenig traumatisiert. Wirkt etwas unrealistisch auf mich, auch wenn sie eine starke Persönlichkeit ist. Die Szenen dafür sind aber sehr unrealistisch umgesetzt und wirken lachhaft. Die Charaktere sind insgesamt sehr unvollständig und ... tja ... komisch gehalten. Nicht im Sinne von lustig, es hat eher etwas von "nicht ganz koscher". Schon von Anfang an wird es klischeehaft. Gut zu lesen, aber flach, unrealistisch und viel mehr Fragen offen als Antworten gegeben. Traumaerfahrung einfach übergangen. Als Buch gelesen, Geschichte 2,5 Sterne

Lidia