Hieronymus oder Wie man wild wird
  
Buch empfehlen    
Zwei ziemlich wilde Kerle
Hieronymus hat ein Problem: Der höfliche Waschbär ist seiner Familie zu zahm. Als er in Lukis Garten auftaucht und um Hilfe bittet, ist der sofort dabei. Mehr Wildheit könnte auch dem zurückhaltenden Luki nicht schaden. Doch was heißt das eigentlich – wild sein? Gurke essend auf dem Teppich zu liegen zählt ja wohl kaum. Ein Plan muss her! Gemeinsam fassen Luki und Hieronymus ganz schön viel Mut und finden neue Freunde!
Mehr zeigen