Herbstrepublik
    
Buch empfehlen    
Ich würde für mein Land sterben ... aber lieber würde ich für es töten. Feldmarschall Tamas kehrt in sein geliebtes Land zurück, nur um feststellen zu müssen, dass zum ersten Mal in der Geschichte die Hauptstadt von Adro in den Händen feindlicher Invasoren ist. Sein Sohn wird vermisst, seine Verbündeten sind von seinen Gegnern nicht zu unterscheiden und Verstärkung ist mehrere Wochen entfernt. Während ihnen die Kez immer noch zu Leibe rücken und ohne klare Führung, hat sich die adronische Armee gegen sich selbst gewandt. Inspektor Adamat wird mit dem Versprechen, seinen entführten Sohn zu finden, ins Herz dieser neuer Meuterei gezogen. Und Taniel Zwei-Schuss, von den Männern gejagt, die er einst für seine Freunde gehalten hatte, muss die einzige Chance schützen, die Adro noch hat, diesen Krieg durchzustehen, ohne zerstört zu werden ... "Herbstrepublik" ist der epische Schluss der Geschichte, die mit "Blutschwur" und "Schicksalswende" begann.
Mehr zeigen