Gut Rheinhagen: Ein Familienroman aus Pommern
  
Buch empfehlen    
Pommern, 1914: Die Rheinhagens sind eine angesehene Gutsherrenfamilie. Doch es drohen dunkle Wolken am Horizont: Axel von Rheinhagen, der einzige männliche Erbe, hat sich in die bürgerliche Charlotte Wagner verliebt und will sie gegen den Willen seiner Eltern heiraten. Um seine Jugendliebe trotz allem zur Frau nehmen zu können, kehrt Axel unter falschem Namen aus dem Ersten Weltkrieg zurück, und verzichtet somit auf sein Erbe. An seine Stelle tritt Mark von Rheinhagen, ein entfernter Vetter. Doch als der Zweite Weltkrieg hereinbricht und schließlich das Rittergut erreicht, muss Mark Rheinhagen aufgeben. Die Familie schließt sich einem Flüchtlingstreck nach Schleswig-Holstein an, wo Mark für alle eine neue Zukunft aufbauen will. Wird ihm dies gelingen?Die Geschichte der Rheinhagens ist die Chronik einer pommerschen Gutsherrenfamilie - über drei Generationen und zwei Weltkriege hinweg.-
Mehr zeigen