Folge 5: In der Stille liegt die Kraft (Das Original-Hörspiel zur TV-Serie)- Thomas Karallus

Hörspiel
48 Min.
Max & Maestro
bookCoverFor

Zusammenfassung

In der Stille liegt die Kraft
Für den Physikunterricht sollen sich alle Schüler ein Thema für ein Referat überlegen. Klar, dass Hobbyastronomin Emilia da nicht lang zu überlegen braucht. Ihre große Leidenschaft sind Schwarze Löcher. Da der Physiklehrer dieses Thema ein wenig zu schwierig findet, erlaubt er Emilia, darüber zu referieren, wenn sie sich noch einen Arbeitspartner aussucht. Leon, Maurice und Max setzen alles daran, Emilia davon zu überzeugen, sie seien der ideale Referatspartner, denn für sie bedeutet das eine garantiert gute Note bei minimalem Aufwand. Schließlich entscheidet sich Emilia für Max. Max erfährt von Maestro Barenboim auf recht unorthodoxe Weise, dass nicht nur die hörbaren Töne die Musik machen, sondern Pausen und Stille mindestens ebenso wichtig sind. Damit Max diese Lektion verinnerlicht, gibt der Maestro ihm Kopfhörer mit, mit denen er üben soll, die Stille zu hören.

Hast Du Töne!
Der jährliche Rap-Battle im Park steht vor der Tür und die Ninjas melden sich selbstverständlich an. Maurice ist zuversichtlich, dass er und seine boombastischen Freunde auch in diesem Jahr wieder den ersten Platz belegen werden, auch wenn die T-Rex Crew zur harten Konkurrenz zählt. Doch Maurice Stimme macht auf einmal Probleme und Mau krächzt wie ein Rabe. Was sich zunächst nach einer Erkältung anhört, entpuppt sich später als ernsthaftes Problem, denn Maurice ist plötzlich in den Stimmbruch gekommen. Auch Max hat so seine Probleme mit tiefen und hohen Stimmen, denn er lernt anhand des Lieds „Heidenröslein“ von Franz Schubert, wie man die Klavierbegleitung an verschiedene Stimmlagen anpassen kann. Spielt Max zunächst auch noch etwas holprig, weil er sich nur auf sein gehör verlassen kann, da er nicht nach Noten spielen soll, bekommt er es schließlich hin, sowohl Sopran- als auch Bass-Stimme zu begleiten.

Dirigent und Trainer
Beim Fußballspielen trifft Max aus Versehen Oskar mit dem Ball am Kopf und entschuldigt sich. Doch Oskar will den Ball behalten, denn es handelt sich um den WM-Ball, mit dem die Nationalmannschaft den vierten Titel geholt hat. Oskar fordert, dass der Besitz in einem Match zwischen den beiden Cliquen ermittelt werden soll. Nachdem es in der ersten Halbzeit nicht gut läuft, sucht Max in der Spielpause Rat bei seinem Lehrer, denn Maestro Barenboim hat die Arbeit eines Dirigenten einmal mit der eines Profifußballers verglichen, wie Max sich zu erinnern meint. Doch er hat den Meister missverstanden. Denn in Wahrheit kommt die Aufgabe eines Dirigenten eher der eines Trainers gleich.

Wunderkinder
Max hat anlässlich des Geburtstags von Maestro Barenboim sein erstes Stück komponiert. Eigentlich sollte er einen Aufsatz für den Deutschunterricht schreiben, aber es fällt ihm partout nichts ein. Dabei wäre es für ihn ein Leichtes gewesen, denn das Thema lautet „Schreibe einen Aufsatz über jemanden, den du bewunderst“, und das trifft auf den Maestro zweifelsohne zu. Aber Max will sein Geheimnis vor Maurice und Leon bewahren. Nun hat seine Lehrerin Max einen weiteren Tag als Galgenfrist gesetzt. Doch bevor sich Max an die Arbeit machen kann, will er unbedingt den Maestro besuchen und ihm sein Geburtstagsstück vorspielen. Doch bevor es dazu kommt, hält der Maestro Max einen Vortrag über das Wunderkind Mozart. Max überkommen Zweifel und er nimmt sein Geschenk wieder mit nachhause.“
Autor*innen:
Format:
Hörbuch
Teil:

5

Laufzeit Hörbuch:
48 Min.
Sprache:
Deutsch
Erscheinungsdatum:
29.11.2019
Verlag Hörbuch:
Edelkids
ISBN Hörbuch:
4029759146193

© 2019 Edel Music & Entertainment GmbH (Hörbuch)

© 2019 MONELLO PRODUCTIONS – MP1. All rights reserved. (Hörbuch)