Glorb das Mampfmonster Glorb hat von der Tierärztin Dr. Jekyll neues Futter bekommen, von dem er jede Nacht nur einen Löffel voll bekommen darf. Doch weil er immer bettelt, geben ihm die Supermonster heimlich mehr davon – bis Glorb plötzlich immer größer wird. Zum Glück gibt es einen Zaubertrank, mit dessen Hilfe er seine normale Größe zurückerhält. Trubel im Streichelzoo Der Kindergarten macht einen Ausflug in den Streichelzoo. Alle Kinder freuen sich, die niedlichen Monstertiere kennenzulernen. Nur Cleo hat etwas Angst. Sie freundet sich aber nach kurzer Zeit mit einem Greif-Baby an. Doch als das Baby sich erschreckt, tun sich die beiden gegenseitig weh und Cloe möchte gar nichts mehr mit den Tieren zu tun haben. Glücklicherweise helfen ihre Freunde und Dr. Jekyll ihr dabei, wieder Zutrauen zu finden. Übung macht den Meister Drac bekommt von seinem Opa einen Zauberkasten des berühmten Zauberers Abner K. Dabner geschickt. Sofort plant er eine Zaubershow, die er den anderen Kindern vorführen will. Esmie warnt ihn zwar, dass er noch keinen der Zaubertricks geübt hat, doch Drac glaubt, dass das kinderleicht wird. Leider gehen alle seine Tricks auf der Bühne schief und Drac ist traurig. Der gestiefelte Henri Die Supermonster machen in einer Vollmondnacht einen Ausflug in die Bibliothek. Lobo hat als einziger keine Lust zu lesen, obwohl sein Vater ihm gesagt hat, dass bei Vollmond lesen für kleine Werwölfe besonders spannend sein kann. Als er anfängt, das Märchen vom gestiefelten Kater vorzulesen, verwandeln sich seine Freunde in die beschriebenen Märchenfiguren und richten Chaos an.
Mehr zeigen