Flucht in die Finsternis
  
Buch empfehlen    
Flucht in die Finsternis ist eine Novelle von Arthur Schnitzler, die zwischen 1912 und 1917 unter dem Arbeitstitel Wahn entstanden ist. Erschienen ist sie im Mai 1917 in der Vossischen Zeitung in Berlin und im Juli 1931 im Neuen Wiener Tagblatt. Noch im selben Jahr kam die Erzählung bei S. Fischer in Buchform heraus. Im Verfolgungswahn ermordet jemand seinen Bruder: Der kranke Robert, der seinen gesunden, durch seine Arbeit als Arzt überarbeiteten Bruder Otto für wahnsinnig hält, bekennt, bevor er ihn umbringt, schriftlich: "Einer von uns beiden musste ins Dunkel."
Mehr zeigen