Feierabend hab ich, wenn ich tot bin
    
Buch empfehlen    
Burnout wird ein immer größeres Problem für Wirtschaft und Gesellschaft: 9 Millionen "Ausgebrannte" bescheren dem deutschen Gesundheitssystem inzwischen jährlich Kosten in Milliardenhöhe. Die Krux ist, dass Burnout noch immer vor allem als Problem des Einzelnen gilt, doch der steht in Wahrheit am Ende einer langen Kette von Fehlentwicklungen: das inhumane Prinzip Multitasking, die Entgrenzung des Arbeitslebens sowie fragwürdige Unternehmenswerte und gesellschaftliche Leitbilder. Sind die Betroffenen also tatsächlich ausgebrannt oder werden sie nicht vielmehr verheizt? Markus Väth analysiert scharfsinnig unternehmerische und gesellschaftliche Missstände und zeigt, wie wir stattdessen eine menschlichere und damit letztlich produktivere Arbeitswelt schaffen können.
Mehr zeigen