Die verlorene Handschrift

- Gustav Freytag

bookCoverFor

Zusammenfassung

"Indiana Jones" trifft "Der Name der Rose": eine Schatzsuche im Universitäts-Milieu des 19. Jahrhunderts.

Doktor Fritz Hahn und Professor Felix Werner suchen die verlorene Handschrift des Tacitus. Einen ersten Hinweis auf den Fundort macht der Professor in einem Bibliotheksverzeichnis. Das gesuchte Objekt soll sich in einem Kloster befinden. Dort macht der Professor Bekanntschaft mit der lieblichen und nicht weniger patenten Ilse, während sich Doktor Hahn mit der Tochter eines alten Erbfeindes auseinandersetzen muss.
Für Spannung ist gesorgt in diesem unterhaltsamen Professorenroman des Erfolgsschriftstellers Gustav Freytag.

"Das ist mein Lieblingsbuch. Seit meiner Jugend bis heute." B. Gregor (gustav-freytag.info)

1. Auflage (1. Auflage)
Umfang: 1184 Buchseiten bzw. 997 Normseiten

Null Papier Verlag
Autor*innen:
Format:
E-Book
Seiten E-Book:
865
Sprache:
Deutsch
Erscheinungsdatum:
17.6.2016
Verlag E-Book:
Null Papier Verlag
ISBN E-Book:
9783954187645

© Null Papier Verlag (E-Book)