Im Emmental werden die Bauern von dem profitgierigen Ritter Hans von Stoffeln ausgebeutet und unterdrückt. Als er sie wieder einmal vor eine schier unlösbare Aufgabe stellt, bietet den Bauern plötzlich ein Fremder seine Hilfe an. Der grüne Jäger, wie er sich selbst nennt, pflanzt wie vom Ritter gewünscht, eine lange Allee aus Buchen direkt auf dem Schlossberg. Als Gegenleistung erwartet der Jäger ein neugeborenes, ungetauftes Kind. Dieses Opfer ist niemand bereit, zu bringen. Daher verfallen die Dorfbewohner auf eine List. Doch das hätten sie besser nicht getan, denn die Rache des Jägers ist grausam und trifft nahezu alle.
Mehr zeigen