Die Erschöpfung der Frauen - Wider die weibliche Verfügbarkeit (Ungekürzte Lesung)- Franziska Schutzbach

Bewertung 4.8
9 Std. 36 Min.
bookCoverFor

Zusammenfassung

In unserer Gesellschaft wird Weiblichkeit gleichgesetzt mit Fürsorglichkeit. Frauen sind, ob in der Familie, in Beziehungen oder im Beruf, zuständig für emotionale Zuwendung, für Harmonie, Trost und Beziehungsarbeit - für Tätigkeiten also, die unsichtbar sind und kaum Anerkennung oder Bezahlung erfahren. Sie "schulden" anderen - der Familie, den Männern, der Öffentlichkeit, dem Arbeitsplatz - ihre Aufmerksamkeit, ihre Liebe, ihre Zuwendung, ihre Attraktivität, ihre Zeit. Und kämpfen jeden Tag gegen emotionale und sexuelle Verfügbarkeitserwartungen.
Es sind diese allgegenwärtigen Ansprüche, die Frauen in die Erschöpfung treiben. Denn - deklariert als "weibliche Natur" - ist die geleistete Sorgearbeit meist wenig anerkannt und bleibt unsichtbar. Sie gilt ökonomisch als irrelevant und ist gerade deshalb ausbeutbar. Das Buch zeigt, dass die Verfügbarkeitsansprüche für unterschiedliche Frauen Unterschiedliches bedeuten: Ob als Mütter oder als Mädchen, ob als schwarze oder weiße Frauen, als Migrantin, Trans- oder non binäre Person, als dicke oder lesbische Frau, ob im Dienstleistungssektor, in Pflegeberufen oder in der digitalen (Selbst)vermarktung, ob als Politikerin oder Künstlerin - die Verausgabung hat unterschiedliche Ausmaße und unterschiedliche Ursachen.
Die Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach wendet sich gegen ein misogynes System, das von Frauen alles erwartet und nichts zurückgibt. Und sie zeigt, welch vielfältigen Widerstand Frauen gegen die Ausbeutung ihrer Energie, ihrer Psyche und ihrer Körper leisten. Ein Widerstand, der zu einer treibenden Kraft für neue Arbeits- und Lebensweisen wird und die Welt verändert.

Sprecher*innen:

Format:

Hörbuch

Laufzeit Hörbuch:

9 Std. 36 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

18.2.2022

Verlag Hörbuch:

Argon Verlag

ISBN Hörbuch:

9783732458660

© 2022 Argon Verlag AVE GmbH, Berlin (Hörbuch)

© 2021 Droemer Verlag, München (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Die Erschöpfung der Frauen - Wider die weibliche Verfügbarkeit (Ungekürzte Lesung) - Hörbuch

Großartiges, gut gelesenes Buch, das ich mir nun auch als analoges Buch anschaffe und das mich zukünftig als „Tischbuch“ immer greifbar begleiten wird.

Silke

Sehr Gut

Christina

Ein tolles Hörbuch. Würde mir wünschen das die Männer Welt sich das auch anhört. Vielleicht ändert es die Sicht auf die Frauen Welt 😌😉

Meryem

Gut

Max

:)

Michèle

Sehr gut geschrieben und ausgedrückt

Sabrina

unfassbar gut! pflichtlektüre für alle, die erschöpft sind und trotzdem etwas ändern wollen bzw neu denken wollen!

Alexandra

Dieses Buch bringt erschütternde Tatsachen gut auf den Punkt. Da es mitunter sehr komplex ist, werde ich es nochmal hören.

Katja

So viele Informationen

Manchmal muss man sich konzentrieren, aber es hat alles seine Wichtigkeit

Vanessa

Jede*r sollte es gehört haben!

so so interessant informativ und übersichtlich! es kommt gut raus, wie wichtig ein intersektionaler Blick auf Feminismus ist.

Jennifer

Top

Augen öffnend! Danke!

Kerstin

Die Erschöpfung des Hörers...

Oliver

Augen öffnend & Konstruktiv

Bei feministischer Literatur habe ich oft die Befürchtung, dass diese mich frustriert zurück lässt. Dieses Buch schaffte es, eine Thematik an ihrer Wurzel zu packen und konsequent und konstruktiv zu Ende zu denken. Ich habe mich an mehreren Stellen des Buches tatsächlich hoffnungsvoll und „empowered“ gefühlt, da so viel in Worte gefasst wurde, die ich selbst nie so treffend hätte formulieren können. Ich danke der Autorin sehr für dieses Werk & und bin sicher, dass sich dieses Buch noch positiv auf mein zukünftiges (Familien)Leben auswirken wird.

Dana

Toll. Danke

Mega Buch, und mehr davon.

Lena