Der Tunichtgut- Maxim Gorki

46 Min.
bookCoverFor

Zusammenfassung

Bei einer Zeitung entbrennt ein Streit über einen bereits veröffentlichten Artikel, in welchem der Setzer Nikolai Gwosdew eigenmächtig den Wortlaut des verantwortlichen Redakteurs Mitrij Pawlowitsch abgeändert hat. Nach Aussprache mit dem Verleger einigt man sich darauf, den Setzer mit einer Ermahnung glimpflich davon kommen zu lassen, da er mit seiner „Korrektur“ von einem praktischen Standpunkt inhaltlich Recht hatte und insgesamt ein sympathischer Charakter ist, worüber der Redakteur nicht begeistert ist. Ausserhalb des Arbeitsplatzes spricht Nikolai den beleidigten Redakteur an und konfrontiert ihn mit seiner Ansicht, dass er es als ungerecht empfindet, dass nur das Bildungs-Bürgertum dazu ermächtigt sei, öffentliche Umstände und Interessen zu reflektieren und das dabei zu viel Rücksicht auf die Ausrichtung der Zeitung gelegt wird und Ideale und Werte verraten werden, anstatt klipp und klar die Dinge anzusprechen.
Es stellt sich heraus, dass die beiden zusammen aufgewachsen sind.
Autor*innen:
Sprecher*innen:
Format:
Hörbuch
Laufzeit Hörbuch:
46 Min.
Sprache:
Deutsch
Erscheinungsdatum:
1.7.2018
Verlag Hörbuch:
LILYLA Hörbuch-Editionen
ISBN Hörbuch:
9783959894319

© 2018 LILYLA Hörbuch-Editionen (Hörbuch)

© 2018 Aufbau-Verlag (Hörbuch)