Der Tod des Patriarchen
  
Buch empfehlen    
Ein fesselnder Politthriller in der Moskauer Unterwelt: Als nicht nur der russische Patriarch Tichon II. plötzlich stirbt, sondern kurz darauf sein enger Vertrauter, der 37-jährige Däne Gabriel Lassen, in Moskau zu Tode geprügelt wird, ist dessen Zwillingsbruder Adam schnell klar, dass hier etwas faul ist. Zusammen mit seiner russischen Mutter reist Adam nach Moskau, um dem Tod seines Bruders auf den Grund zu gehen. Dabei decken sie heimliche Machenschaften zwischen Kirche, Politik und Wirtschaft auf und stoßen auch auf die eigene Familiengeschichte...”Ein Thriller mit viel politisch-historischem Hintergrundwissen, gut erzählt und spannend.”- Wiener Journal ( Wiener Zeitung) 02.10.2015-
Mehr zeigen