Der Spieler (Ungekürzt)
  
Der Roman mit autobiographischen Zügen handelt von der unbändigen Liebe eines jungen Hauslehrers zur wunderschönen Tochter einer reichen, russischen Adelsfamilie, die mit ihrem Tross in Roulettenburg residiert - und von seiner wachsenden Spielleidenschaft. Fjodor M. Dostojewskij (1821-81), selbst passionierter Spieler, beschreibt auf unnachahmliche Weise die Welt der Spieler und ihre suchtartige Leidenschaft. Dostojewskij gehört mit seiner psychologischen Erzählweise und der philosophischen Komplexität seines Romanwerks zu den bedeutendsten Autoten der Weltliteratur.
Mehr zeigen