Der Ring des Polykrates - Ballade 1797 (Ungekürzt)
  
Buch empfehlen    
Der Ring des Polykrates ist eine im Juni 1797 geschriebene Ballade Friedrich Schillers. Sie behandelt das Thema, dass größter Erfolg nur den umso gewisseren tiefen Sturz befürchten lässt. Die Handlung der Geschichte wird auf zwei Tage zusammengedrängt. Zwölf der sechzehn Strophen behandeln ein einzig von Erfolgsmeldungen unterbrochenes, allenfalls mehrstündiges Gespräch des Tyrannen Polykrates von Samos mit seinem Freund, dem auf der reichen Insel Samos zu Besuch weilenden Pharao Amasis. In einer Bataille (Die Schlacht von einem Offizier) ist eine 1782 erschienene Ballade, Auszug: Schwer und dumpfig, Eine Wetterwolke, Durch die grüne Ebne schwankt der Marsch. Zum wilden eisernen Würfelspiel Streckt sich unabsehlich das Gefilde. Blicke kriechen niederwärts, An die Rippen pocht das Männerherz, Vorüber an hohlen Todtengesichtern Niederjagt die Front der Major: Halt! Und Regimenter fesselt das starre Kommando.
Mehr zeigen