Der Jüngling am Bache - Ballade 1803 (Ungekürzt)
  
Buch empfehlen    
Der Jüngling am Bache: An der Quelle saß der Knabe, Blumen wand er sich zum Kranz, Und er sah sie fortgerissen, Treiben in der Wellen Tanz. Und so fliehen meine Tage, Wie die Quelle, rastlos hin! Und so bleichet meine Jugend, Wie die Kränze schnell verblühn!
Mehr zeigen