Der blaurote Methusalem- Karl May

Hörspiel
1 Std. 57 Min.
bookCoverFor

Zusammenfassung

Neben seinen weltberühmten Reiseromanen schrieb Karl May von 1887 bis 1897 acht Romane in der Jugendzeitschrift „Der Gute Kamerad“. Diese Romane trugen entscheidend zu seinem Durchbruch als Schriftsteller bei. „Der blaurote Methusalem“, der dritte dieser Romane, präsentiert uns das ferne Kaiserreich China in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Von Deutschland aus machen sich der Langzeitstudent Fritz Degenfeld, wegen der Farbe seiner Nase „Blauroter Methusalem“ genannt, und der Gymnasiast Richard Stein auf den Weg nach China, um Richards verschollenen Onkel zu suchen. Mit „an Bord“ sind Degenfelds „Mädchen für alles“ Gottfried von Bouillon und ein Neufundländer, dessen besonderes Kennzeichen es ist, Degenfelds Bierglas in der Schnauze zu tragen. Auf dem Schiffsweg schließt sich ihnen Kapitän Heimdall Turnerstick an, der sich als ein universelles Sprachengenie versteht und für viele komische Situationen sorgt. In Hongkong stößt noch der schwergewichtige, aber liebenswerte und immer hungrige Holländer Mijnherr Willem van Aardappelenbosch zu ihnen. Nach spannenden Abenteuern – u. a. auf einer Dschunke und in einem Göttertempel – gelingt es dem blauroten Methusalem, die Familie seines Teehändlers Ye-Kin-Li wieder zusammenzuführen und das Erbe von Richard Stein zu sichern.
Autor*innen:
Format:
Hörbuch
Laufzeit Hörbuch:
1 Std. 57 Min.
Sprache:
Deutsch
Erscheinungsdatum:
16.7.2021
Verlag Hörbuch:
Pidax
ISBN Hörbuch:
4042564216639

© 2014 Pidax Film- und Hörspielverlag (Hörbuch)

© 1965 Südwestrundfunk (Hörbuch)