Das schwarze Messer - Kurzgeschichte (Spin-Off zu "Herr aller Dinge")
  
Buch empfehlen    
Alain Whitstock II. hat eine besondere Schwäche für alte Gegenstände. Sobald er sie berührt, lösen sie eine so warme, wohltuende Schwere in ihm aus, dass er schier süchtig nach solchen Artefakten ist. Je älter sie sind, desto länger hält dieses Gefühl an. Bei einem Besuch in Japan findet er einen Schrein, zu dem ein schwarzes Messer zählt, Alain spürt schon von weitem, was für ein unglaubliches Alter diese Antiquität ausstrahlt. Wenn er dieses Messer zu seinem Eigen zählen könnte, würde es ihm jahrelang dieses wunderbare Gefühl bereiten. Welche Grenzen wird Alain überschreiten, um an das schwarze Messer zu gelangen? ”Das schwarze Messer" ist eine Kurzgeschichte und thematische Erweiterung von Andreas Eschbachs Bestseller "Herr aller Dinge".
Mehr zeigen