Das Schwarze Auge - Heldenbrevier Havena
    
Buch empfehlen    
Havena, die mächtige Metropole am Meer der Sieben Winde, eine der größten Handelsstädte des Mittelreichs, ist ein Ort, an dem Licht und Schatten eng beieinander liegen. Die prächtige Schönheit des Patrizierviertels Oberfluren lockt zahllose Reisende an, ebenso wie die bunte, wilde Lebenslust des Vergnügungsviertels Nalleshof. Doch gleich in der Nachbarschaft liegen auch das verrufene Orkendorf und die versunkene und gefährliche Unterstadt. Das Heldenbrevier begleitet drei Havener Helden unterschiedlichster Herkunft: Einen Patrizier, einen Hochstapler und eine Hehlerin. Gemeinsam suchen sie einen Tunichtgut, der irgendwo in den Schatten der Stadt verschwunden ist. Dabei bekommen sie es mit einer Diebesbande, einer Efferdgeweihten, einem mysteriösen Kult und einem Riesenoktopoden zu tun. Wer in den breiten Alleen und den engen Gassen der albernischen Hauptstadt erfolgreich sein will, muss ebenso gewitzt wie vorsichtig sein. Denn das Schicksal ist ebenso launisch wie der Herr von Wind und Wogen selbst. Redaktion: Nikolai Hoch Autorin: Carolina Möbis Lektorat: Thorsten Most, Josch K. Zahradnik Korrektorat: Claudia Waller Sprecher: Melanie Kurtsiefer Regie: Ralf Kurtsiefer Skript: Carolina Möbis Technik: Ralf Kurtsiefer Musik: Ralf Kurtsiefer Grafik: Nadine Schäkel, Katharina Niko, Janina Robben Spieldauer: ca. 158 Minuten
Mehr zeigen