Das Herz der Zeit: Die unsichtbare Stadt
    
Buch empfehlen    
"Das Mädchen hat zu viel Phantasie." So die immer wiederkehrende Klage von Tante Sonja. Lena lebt von klein auf bei ihr und den zwei jüngeren Cousinen, doch sie fühlt sich fremd in dieser Familie. Ihre beste Freundin Bobby behauptet, das ginge allen 15-Jährigen so. Doch Lena ist davon überzeugt, dass bei ihr mehr dahintersteckt. Sie war keine vier Jahre alt, als ihre Eltern starben. Über den Unfall wird geschwiegen. Lenas Ahnungen bestätigen sich, als sie in alten Sachen ihrer Eltern eine rätselhafte Uhr findet. Unwissentlich aktiviert sie den Mechanismus und ruft damit geheimnisvolle Freunde und mächtige Gegner auf den Plan. Weit entfernt an einem Ort, der nicht von dieser Welt ist, wird ein Junge auf sie aufmerksam. Dante. Lena ist fasziniert von Dante, der über magische Kräfte zu verfügen scheint. Und über einen Schlüssel zu ihrem Herzen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg - in Dantes Heimat, die unsichtbare Stadt. Aber wer ist Dante wirklich? Und was hat er mit dem Unfall ihrer Eltern zu tun?
Mehr zeigen