Das Elsass- Frankfurter Allgemeine Archiv

163 Seiten
bookCoverFor

Zusammenfassung

Welch' schöner Garten!, soll Ludwig XIV. ausgerufen haben, als er von der knapp vierhundert Meter hohen Zaberner Steige erstmals auf die fruchtbare elsässische Rheinebene blickte. Rund neunzig Jahre später begeisterte sich der junge Goethe ebenfalls für dieses "neue Paradies für den Menschen".

Seine landschaftlichen Reize haben das Elsass zu einem lohnenden Reiseziel gemacht. Historische Städte und pittoreske Fachwerkdörfer prägen noch heute das Elsass. Es bietet darüber hinaus hervorragende Weinlagen, kulinarische Spezialitäten und ausgezeichnete Restaurants.

Doch wie jede Medaille hat auch das Elsass eine andere Seite, die der elsässische Zeichner und Schriftsteller Tomi Ungerer recht treffend beschreibt: "Das Elsass ist wie eine Toilette, es ist immer besetzt." Mal deutsch, mal französisch - vier Mal allein in den letzten hundertfünfzig Jahren mussten Elsässer die Nationalität und das politische System wechseln.

Deshalb widmet sich dieses eBook nach den touristischen Besonderheiten des Elsass auch der Entwicklung der kulturellen Identität der Elsässer und der neuen Freundschaft der alten Erbfeinde Deutschland und Frankreich in der Grenzregion. Zum Abschluss des rund 240-seitigen eBooks gibt es Empfehlungen, das Elsass auch im Buch zu entdecken, sowie Hilfestellung für die Auswahl des richtigen Restaurants.
Format:
E-Book
Seiten E-Book:
163
Sprache:
Deutsch
Erscheinungsdatum:
20.4.2015
Verlag E-Book:
Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH
ISBN E-Book:
9783898433846

© Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH (E-Book)