Die verarmte Gutsfrau Rose Schütz wandert nachts durch die Straßen Berlins und sucht nach einer Möglichkeit, noch ein paar Groschen zu verdienen. Es ist spät und die Kälte zieht herauf. Ein freundlicher junger Mann, der mit seiner Freundin in einem schicken Wagen unterwegs ist, bietet Rose an, sie mitzunehmen. Am nächsten Morgen findet man Rose,- tot, erschlagen mit zehn Hammerschlägen.
Mehr zeigen