Butler Parker, 16: Big Boss (Ungekürzt)
    
Buch empfehlen    
Krimiunterhaltung der besonderen Art: Butler Parker ist ein Detektiv mit Witz, Charme und Stil, und der Regenschirm sein Markenzeichen. 'Pünktlich auf die Minute', sagte der schlanke Mann am Steuer des Buick und deutete lässig auf die zweimotorige Reisemaschine, die gerade zur Landung ansetzte. 'Klar', erwiderte sein kompakter Beifahrer und warf die gerade angerauchte Zigarette durch das geöffnete Wagenfenster, 'die werden sich hüten, 'nen Umweg zu machen ...!' Sie beobachteten die Turbo-Beechcraft-Baron, die auf der Betonpiste ausrollte. Auf dem Rumpf der Maschine war in großen Lettern zu lesen, daß dieses Privatflugzeug einer gewissen 'Resthouse-Company' gehörte. 'Dann wollen wir mal wieder', meinte der schlanke Mann am Steuer des Buick und trat die Kupplung, um den ersten Gang einzulegen. Doch genau in diesem Augenblick erschien vor dem Kühler des Buick ein wahres Monstrum von einem Wagen. Es handelte sich um ein Vehikel, das eigentlich in ein Museum gehört hätte. Günter Dönges (1923-2001) wurde in Duisburg geboren und verfasste schon während der Schulzeit Beiträge für Tageszeitungen. Nach seinem Militärdienst im 2. Weltkrieg arbeitete Dönges als Redakteur bei einer Düsseldorfer Zeitung und begann in dieser Zeit, in den 50'er Jahren, mehr zum Vergnügen Heftromane zu schreiben. Nach einer bunten Palette humoristischer Erzählungen erlangte er mit seinem lustig-skurrilen Publikumserfolg, der Romanserie "Butler Parker", Berühmtheit. Die Serie wurde in den 70'er Jahren verfilmt und später auch als Hörbuch aufgemacht.
Mehr zeigen