Baskischer Tod (ungekürzt)
  
Buch empfehlen    
Der Tag von Comisario Rafael Ibara beginnt ungewohnt dramatisch: Bei einem Routineeinsatz findet er die Leiche einer jungen Frau – gebettet auf Menschenknochen. Nach Jahren in Brüssel und Hamburg der Liebe halber im spanischen Baskenland gestrandet, kümmert er sich normalerweise um die Sorgen und Nöte argloser Touristen in den Küstenorten. Da scheint ein Mordfall eine Nummer zu groß für ihn. Deshalb schickt Ibaras Chef eilig nach einem Mord-Ermittler aus Bilbao, der schnell einen Tatverdächtigen präsentiert – zu schnell für Ibaras Geschmack. Und so beschließt er, den Tod der jungen Frau und das Geheimnis der Knochen auf eigene Faust aufzuklären.
Mehr zeigen