Alle_Zeit- Teresa Bücker

Bewertung 4.7
9 Std. 20 Min.
bookCoverFor

Zusammenfassung

Soziale Gerechtigkeit bedeutet gerechte Verteilung von Zeit.
Zeit ist die zentrale Ressource unserer Gesellschaft. Doch sie steht nicht allen gleichermaßen zur Verfügung. Teresa Bücker, eine der einflussreichsten Journalistinnen in Deutschland, macht konkrete Vorschläge, wie eine neue Zeitkultur aussehen kann, die für mehr Gerechtigkeit, Lebensqualität und gesellschaftlichen Zusammenhalt sorgt.

Autor*innen:

Sprecher*innen:

Format:

Hörbuch

Laufzeit Hörbuch:

9 Std. 20 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

19.10.2022

Verlag Hörbuch:

Hörbuch Hamburg

ISBN Hörbuch:

9783844932546

© 2022 Hörbuch Hamburg HHV GmbH (Hörbuch)

© 2022 Ullstein Buchverlage (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Alle_Zeit - Hörbuch

Tolles Buch! Ich habe viel gelernt. Falls der Anfang dir nicht zusagt: ich fand die späteren Ausführungen zu Kindern, Politik mit am besten.

Timo

Unglaublich gut

Frederike

Gutes Buch, das bei mir immer wieder ins Schwarze getroffen hat. Allerdings hat es so seine Längen. Gut gelesen. Empfehlenswert.

Alexandra

Mindestens bestes Sachbuch von 2022, absolute Empfehlung. Die Welt sähe anders (und ich vermute: besser) aus würde die Gesellschaft den klugen Ansätzen folgen, die hier beschrieben werden. Und bitte nie mehr Leuten sagen etwas sei „utopisch“ - denn das entzieht jeder Idee das tatsächlich Politische, wie Bücker es am Ende auf den Punkt bringt.

Simone

Kluge Ideen, gut recherchiert, pointiert geschrieben. Für mich persönlich eine echte Bereicherung! Danke, Teresa!

Daniela

Wirklich wichtiges Thema, das viel zum nachdenken anregt.

Christine

Das beste Buch, mindestens dieses Jahr!

Steffen

Die Autorin fokussiert sich sehr stark auf das Thema Kleinfamilie (im Sinne von Eltern mit Kindern). Finde ich sehr schade und auch etwas einseitig. Die Problemanalyse sowie die Lösungsvorschläge sind an sich sehr spannend und überzeugend, mich stört aber wie gesagt die einseitige Betrachtung aus der Sicht der Kleinfamilie. Dem Buch fehlen dadurch wichtige Akzente. Es ist einfach keine umfassende Analyse der Thematik.

Anna

Spannend!

Karina