8.15 Uhr - Die wahre Geschichte aus Hiroshima vom Überleben und Vergeben
  
Buch empfehlen    
Am 6. August 1945 sieht der japanische Jugendliche Shinji vom Hausdach aus einen gleißenden Blitz, als er seinem unten stehenden Vater dabei hilft, das Haus zum Abbruch vorzubereiten. Die Erschütterung einer Explosion und glühende Hitze tauchen ihn in völlige Dunkelheit und absolutes Chaos. Nur 1.200 Meter entfernt ist soeben eine Atombombe explodiert und hat mit einem Schlag ganz Hiroshima verwüstet.Shinji wird mit schwersten Verletzungen und Verbrennungen von seinem ebenfalls verwundeten Vater gerettet und aus der Gefahrenzone gebracht. Doch dies ist erst der Anfang der qualvollen Schmerzen und Nöte, die in den nächsten Jahrzehnten folgen sollten – einer wundersamen Reise der Widerstandskraft, der Vergebung und des Mitgefühls sogar mit den Zerstörern.Dr. Akiko Mikamo, eine der drei Töchter Shinjis, schrieb seine Geschichte nieder, um die Botschaft menschlicher Liebe und der Macht der Vergebung zu verbreiten, um die ganze Welt daran zu erinnern, dass die schlimmsten Feinde von heute zu den besten Freunden von morgen werden können.„Akiko Mikamos starke Geschichte über das Leid ihres Vaters, seinen Mut, sein Überleben und sein Vergeben als junges Opfer des Bombenangriffs auf Hiroshima wird die Leser nicht nur berühren, sie wird sie dazu bringen, tiefer über den Krieg und seine Opfer auf allen Seiten nachzudenken. Die zutiefst menschliche Wirkung dieses Buchs bringt uns hoffentlich dem Ziel ein wenig näher, gewaltfreie Wege zu finden, um künftige Konflikte zu beenden. Dies ist Shinji Mikamos Traum. Er wurde von vielen Überlebenden der Atombombenabwürfe geteilt. Denn sie haben verstanden, dass der Fortbestand unserer Spezies immer noch davon abhängt.“Professor Peter KuznickCo-Autor (mit Oliver Stone) von „Amerikas ungeschriebene Geschichte“Leiter des Nuclear Studies Institute der American UniversityDr. Akiko Mikamo wurde als Tochter zweier Atombombenüberlebender in Hiroshima geboren, ist dort aufgewachsen und beschloss schon als Kind, später einmal zum Weltfrieden und zur Menschlichkeit beizutragen. Sie ist Vorsitzende und Medizinische Psychologin der US-Japan Psychological Services sowie Vorsitzende der San Diego-WISH: Worldwide Initiative to Safeguard Humanity in San Diego, Kalifornien.
Mehr zeigen